Aldous Huxley: Kontrolle der Massen (1958) - Dystopie von "Schöne neue Welt"

Veröffentlicht auf von Hildegards Blog

Bemerkenswerte Ausführungen von A. Huxley aus den 50er Jahren von einem zukünftigen totalitären Gesellschaftssystem, das mittels einer chemischen Substanz "Soma" die Menschen gefügig macht und zu "zufriedenen Sklaven" einer absolut kontrollierten Gesellschaft degradiert. Für unsere Zeit mittlerweile ein absolut nachvollziehbares Szenario, denn vieles davon erkennen wir schon in unserem Alltag. Wenn man nun bedenken, dass A. Huxley (auch sein Vater und sein Bruder) und auch George Orwell (1984) zu Logen elitärer englischer Geheimgesellschaften gehörten, die in Think Tanks (Denkfabriken) verschiedene Zukunftsszenarien entwarfen, wie die Welt global-zentral kontrolliert und regiert werden könnte (sogenannte Gouvernance), dann wird verständlich, woher diese "Visionäre" ihre Inspirationen erhalten haben.

Veröffentlicht in Hintergründe - Weltgeschehen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post