Demokratie kommt von "Demos"= das Dorf = regionale Politik

Veröffentlicht auf von Mysterienschule München

Ein Interview von Andreas Popp über das Trugbild Demokratie, wie es uns verkauft wird, und... was es eigentlich wirklich bedeutet, in einer Demokratie zu leben. Was geht und was geht nicht in einer Demokratie. Bemerkenswert, wir leben also gar nicht in einer Demokratie, sondern.....? Seht selbst.

Demokratie oder Trugbild

Das Wort kommt, so wurde es uns immer und immer wieder erklärt, von "Volkes Wille".

Aber "Demos" heisst "das Dorf" - und eine Demokratie kann in meinen Augen nur in einem überschaubaren, regionalen Rahmen gelingen, in dem die Bürger noch Kontrolle durch Kenntnis der Personen, ihrer Taten und Ergebnisse ausüben können. Wo noch die Möglichkeit besteht, bei Ungeeignetheit einen Geeigneteren bestimmen und wählen zu können.

Das heisst also, die persönliche Kenntnis der Führungsperson schafft Transparenz, und die Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen sind unmittelbar erlebbar und deshalb auch kontrollierbar - in unserer Zeit wahrhaftig unabdingbar.

 

Schön, dass wir nie auslernen.

Hildegard

 


Veröffentlicht in Hintergründe - Weltgeschehen

Kommentiere diesen Post