Hubble-Bilder in 3D - wir blicken 13 Mrd. Jahre zurück

Veröffentlicht auf von Hildegards Blog

Dies ist der aktuelle wissenschaftliche Blick in die Vergangenheit unseres Kosmos.
Ein gewaltiges und farbiges 3D-Panorama, das diese filmische Reise zu einer Zeitreise in unser Weltall macht - 13 Milliarden Jahre zurück.  

Diese Bilder beschreiben ja eigentlich "nur" die materielle Welt der Schöpfung, doch sie sind schon so phantastisch und ehrfurchtgebietend, dass man sich nur schwer vorstellen kann, dass dies nur das kleine Spektrum des sichtbaren Lichts bis hin zu Infrarot ist.
Wir schauen hier also nur auf einen kleinen Ausschnitt unserer 3-dimensionalen Welt. Die 4-dimensionale Welt mit den vielen anderen Frequenzen ist darin zum grössten Teil noch gar nicht enthalten. (Das wird im Sidney-Vortrag Sommer 2011 von George Kavassilas näher beleuchtet, wie die 12 Dimensionen der gesamten Schöpfung dieses Universums aufgebaut sind und was sich dort abspielt)


Können wir nach so einem tiefen Blick in Zeit und Raum noch glauben, dass wir in diesem Universum alleine zu Hause sind?

Ich nicht - und so wie es scheint, auch nicht die NASA und der Vatikan.
Denn sie haben beide gerade in den letzten Jahren darauf hingewiesen, dass wir wohl Leben im All mit hoher Wahrscheinlichkeit finden werden, und - man höre und staune - die Aliens auch Brüder und Schwestern unseres gemeinsamen Gottes sind, hmm!?!


Himmlisch: Vatikan geht auf Alien-Jagd | Heute.at

 

Es ist 2012 und wir werden noch viele unerwartete Wahrheiten und Neuigkeiten erfahren, die lange verschwiegen, unterdrückt oder der Lächerlichkeit preisgegeben worden sind.
Ähnlich wie die legendäre Aussage des Galileo Gallilei: "Und sie (die Erde) bewegt sich doch (um die Sonne)".

Wir dürfen gespannt sein
Hildegard 

Veröffentlicht in Natur & Veränderung

Kommentiere diesen Post