Kolloidales Silber - das natürliche "Antibiotikum" auch bei Borreliose

Veröffentlicht auf von Hildegards Blog

Ist es nicht für viele von uns immer noch ein Angstgespenst, das umläuft, wenn das Thema Zeckenbiss und Borreliose angesprochen wird?

Für diejenigen, die sich Gedanken machen, wie sie trotz ihrer Angst oder Sorge eine alternative Behandlungsmethode anwenden könnten, dem seien folgende Links empfohlen:

1. Die aktuellen Erkenntnisse zur Borrelienübertragung und die Aussagekraft der Titerbestimmung Anti-Borrelien-Gel: Zecke schmiert ab (27.04.2012) - DocCheck News

2. Statt herkömmlicher Antibiotikagabe mit Nebenwirkungen und oft - wie oben bereits erwähnt - viel zu leichtfertig verordnet kann man sich auch mit kolloidalem Silber behandeln Kolloidales Silber Infos | Kolloidales Silber in Anwendung und Herstellung 

Diese Website über Kolliodales Silber war die umfassendste und aufschlussreichste Info, die für mich glaubwürdig die verschiedenen, im Internet kursierenden Aussagen unter die Lupe genommen hat.

Gerade weil mittlerweile wg. der viel zu häufigen Antibiotikagaben bei Mensch und Tier die Resistenzraten ins astronomische steigen und oft gar kein Ersatz mehr verfügbar ist, wird dieses K.S. hochinteressant, da es zu keinen Resistenzen führt und keine Nebenwirkungen hat. 

Es ist seit dem Altertum bekannt. Und nun wird mir endlich klar, warum der Adel und das Bürgertum sich mit Silberbesteck und -geschirr ausgestattet hat. Denn es war sogar Usus, Wasser oder andere Getränke vor Verderben zu bewahren, indem man eine Silbermünze hineinlegte.

Also, eine Superidee für Mama, Papa, Kind, Hund, Katze, Pferd, Pflanzen....

Macht Euch schlau, gerade in diesen Zeiten des Wandels und der Autonomie ist das eine Frage des angstfreien und gut vorbereiteten Unabhängigwerdens.

Liebe Grüsse
Hildegard 

Veröffentlicht in Gesundheit - Körper

Kommentiere diesen Post